Ist BARFen teuer?

   
 


 

 

Home

Die Auswahl der Katze

Wohnungshaltung

Was braucht die Wohnungskatz'?

Ernährung

BARF

=> Was ist BARF?

=> Supplemente - warum und wieso?

=> Fleisch, Fisch...

=> Ganze Beutetiere

=> Ist BARFen teuer?

=> Vorurteile, Fragen und Halbwahrheiten - Die Wahrheit

=> Buchempfehlung oder Lehrstunde?

Links

 


     
 

"

Das Argument das BARFen teuer sei hält sich leider standhaft, hier mal der Gegenbeweis:
Als Verwender für dieses Rezept nehmen wir eine 4kg Katze, pro Tag benötigt eine Katze 25-30g Fleisch pro Kilo Körpergewicht, also 100-120g/Tag. Im Monat macht das maximal 3,6kg Muskelfleisch, wir nehmen der Einfachheit halber mal 3,5kg; kaum eine Katze die ich kenne frisst tatsächlich 30g/Kilo.
Wir machen mal ein Rezept mit Huhn, gekauft bei Futterfleisch-Sachsen wo ich mein Fleisch auch herbeziehe. Hierfür nehmen wir
·         1kg Hähnchenhack für 1,60 €
·         1kg Hähnchenkeulenfleisch 3,60 €
·         1kg Hähnchenherzen 3,60 €
·         500g Hähnchenmägen 1,80 €
Das macht also 10,90 € für das Fleisch.
Der nächste Schritt ist ein Besuch beim örtlichen Supermarkt, hier benötigen wir für dieses Rezept
·         120g Hähnchenleber ca. 33ct
·         105g Lachs (Salmo Salar KEIN Seelachs!) ca. 1,47€
Supplemente kaufen wir bei Lillysbar, hier brauchen wir:
·         18g Eierschalenmehl (kann man auch selber sammeln und mahlen) ca. 72ct
·         8g Taurin ca. 83ct
·         7g Meersalz ca. 8ct
·         38g Fortain ca. 21ct
·         4,5g Seealgenmehl ca. 7ct
·         10g Bierhefe ca. 19ct
·         7 Tropfen Allcura Vit.-E kA (eine Flasche kostet ca. 28 €, reicht aber für über 100kg Fleisch)
Die Suppis inkl. Lachs und Leber kosten also 3,90 €
Achtung: Wer größere Verpackungseinheiten kauft kommt deutlich günstiger!
 
Alles in allem sind wir also bei 14,80 € für 30 Tage, das macht nur 49ct pro Tag.
Nach Bedarf kann man noch eine Karotte oder gekochte Tomate als Ballaststoff hinzufügen.

 
 

 

 
"