Dosenfutter

   
 


 

 

Home

Die Auswahl der Katze

Wohnungshaltung

Was braucht die Wohnungskatz'?

Ernährung

=> Allgemeines

=> Trockenfutter

=> Dosenfutter

=> Ist Premiumfutter wirklich teurer?

=> Nassfutterliste

BARF

Links

 


     
 

"Ja, ich gebe zu, am Anfang ist es ein wenig schwierig ein gutes Dosenfutter von einem schlechten zu unterscheiden. Mit diesem Beitrag werde ich versuchen einfach und verständlich zu erklären woran man ein gutes Dosenfutter erkennt.
Um ein solches zu finden muss man natürlich das Etikett lesen und verstehen können.
Hier eine kleine Begriffserklärung, für alles das vll nicht so leicht verständlich ist.
 tierische Nebenerzeugnisse ist alles, das beim Schlachten als Abfall überbleibt. Also Innereien, aber auch Hoden, Euter, Augen, Nasen.... An sich wäre das - so ekelig es auch klingen mag - nicht schllimm, da Katzen auch in der Natur Nebenprodukte fressen. Allerdings nicht in solchen Mengen wie es in minderwertigem Dosenfutter enthalten ist. Getreide braucht eine Katze sicher NICHT.
Ein übermaß an Kohlenhydraten ist sogar schädlich. Außerdem können Katzen Getreide nicht richtig verwerten und werden auf gut deutsch fett! Reis, max. 10% ist aber okay und als Ballastsoffquelle durchaus geeignet. Mit Gemüse verhält es sich ähnlich wie beim Reis. Eine gewisse Menge nehmen Katzen durch den Verdauungsapperat der Nager, welche sie ja bekanntlich fressen, auch auf. Etwa 5-10% der Nahrung darf also aus Gemüse ODER Reis bestehen.
Zucker hat in Katzenfutter nichts zu suchen. Weder in der ursprünglichen Form (Rübenschnitzel), einfach als Zucker oder als Farbstoff in Form von Karamell. Wenn etwas davon draufsteht ---> nicht kaufen

Katzenfutter sollte also in erster Linie aus Fleisch bestehen (mindestens 70%).
 Dazu kommen dann 10% Gemüse oder Reis und der Rest besteht aus Innereien.
 
Ausserdem kann man Katzenfutter in 3 Gruppen einteilen. minderwertiges Futter oder auch Supermarktqualität. Dieses Futter besteht aus 4% Fleisch oder Fleischabfall, Tiermehl, Getreide, Gemüseabfall und Zucker. Dazu gehören auch die lila Dosen, sowie die anderen bekannten Marken mit der schwarzweißen bzw. rot-getigerten Katze
Als Mittelklassefutter bezeichnet man Futter mit dem man eine Katze durchaus gesund und artgerecht ernähren kann. Es besteht größtenteils aus Fleisch und Fleischnebenerzeugnissen. Für den schmaleren Geldbeutelist dieses Futt ideal Hierzu gehören Bozita, Schmusy Fisch, Ropocat und Animonda Carny
Die ideale Lösung ist natürlich hochwertiges Futter ! Dieses besteht aus Fleisch, Innereien und ist meistens Nebenproduktfrei. Natürlich enthält es weder Getreide noch Zucker. Hierzu gehören unter anderem Grau, Feline Porta 21, MACs und Cosma

 
 

 

 
"